dreckorchfavpresse.jpg

  TINI TRAMPLER    

DAS DRECKIGE ORCHESTRA

Herantasten an eine imaginäre Folklore.

Wenn Josef von Sternberg mit Quentin Tarantino gemeinsam einen Film gedreht hätte, dann könnte der Soundtrack wahrscheinlich nur von diesem Ensemble stammen. Hier trifft scheinbar Unvereinbares so leichtfüßig aufeinander, dass man glauben möchte, es gäbe irgendwo auf der Welt ein Land, dessen Folklore immer schon genau so geklungen hat, ein kakanisches Mexiko im untergegangenen Berlin der 1920er.

  • Facebook - Weiß, Kreis,
 

&

BESETZUNG

Tini Trampler - Gesang

Jakob Kovacic - Schlagzeug

Tino Klissenbauer - Akkordeon

Alex Lausch - Gitarre

Stephan Sperlich - Theremin, Synthesizer

Lina Neuner - Kontrabass

Bernhard Rabitsch - Trompete

David Strobl - Perkussion

delphine2505  rafaela proell.jpg